Steffi Schüppel
Dipl.-Ing. (FH), MLA
Freie Landschaftsarchitektin

Steffi Schüppel schloss ihr Studium der Landespflege an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) als Diplom-Ingenieurin (FH) ab. Im IMLA International Master of Landscape Architecture, einem gemeinsamen Studienangebot der Hochschulen HSR Rapperswil (CH), Fachhochschule Weihenstephan (D) und Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (D) erlangte sie ihren Mastertitel. An der HSR Hochschule für Technik Rapperswil (CH) absolvierte sie eine Weiterbildung in Projektmanagement für Planerinnen und Planer.

Nach dem Studium arbeitete sie für Olin Partnership, Philadelphia, eines der größten Landschaftsarchitekturbüros in den USA, später in Deutschland sowohl mit verschiedenen Büros und Berufskollegen freiberuflich als auch auch eigenverantwortlich an diversen Projekten.
An der HSR Hochschule für Technik Rapperswil, der wichtigsten Ausbildungsstätte für Landschaftsarchitektur in der deutschsprachigen Schweiz, arbeitete sie in der Lehre als Assistentin für die Fächer Freiraumentwurf und Landschaftsgestaltung, sowie in der Forschung, unter anderem an Projekten im Bereich Kulturlandschaftsentwicklung und nachhaltiger Tourismus. Weiterhin arbeitete sie für ein Landschaftsarchitekturbüro in der Nähe von Zürich, unter anderem als Projektleiterin für ein komplexes Projekt der öffentlichen Hand.

Sie ist als Freie Landschaftsarchitektin eingetragenes Mitglied der Architektenkammer Sachsen. Darüber hinaus ist sie Vorsitzende der Landesgruppe Sachsen des BDLA Bund Deutscher Landschaftsarchitekten sowie Mitglied des AIAPP Associazione Italiana di Architettura del Paessagio. Von 2011 bis 2012 war sie Obfrau der Regionalgruppe Zürich des BSLA Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen.

 

Matteo Cattaneo
dott. Arch. (PT), MLA
Stadt- und Regionalplaner

Matteo Cattaneo erlangte seinen Abschluss in Raum-, Stadt- und Umweltplanung mit Spezialisierung in Städtebau am Polytechnikum Mailand, Italien. Teile seines Studiums absolvierte er in Großbritannien an der Universität Sheffield. Das Projekt seiner Abschlussarbeit bearbeitete er an der Southbank Universität London.
Im IMLA International Master of Landscape Architecture, einem gemeinsamen Studienangebot der Hochschulen HSR Rapperswil (CH), Fachhochschule Weihenstephan (D) und Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (D) erlangte er seinen Mastertitel.

Nach einigen Jahren der Mitarbeit in einem der wichtigsten italienischen Stadtplanungsbüros in Mailand, Federico Oliva Associati, arbeitete er freiberuflich mit diversen Büros in Architektur, Stadt- und Umweltplanung zusammen und bearbeitete zudem eigenverantwortlich verschiedene Projekte.
Er kooperierte mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (D) sowie mit der HSR Hochschule Rapperswil (CH) als Lehrbeauftragter bzw. externer Referent.

Er ist als Stadtplaner eingetragenes Mitglied der Italienischen Kammer für Architekten, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten und Restauratoren sowie Mitglied des AIAPP - Associazione Italiana di Architettura del Paesaggio (Italienischer Verband für Landschaftsarchitektur).